LebenUnfug

Saug gut.

Tchibo Sauger Staubsauger

Einatmen. Ausatmen. Das fällt mitunter schwer. Insbesondere Menschen aus Thüringen dürften wissen, was gemeint ist. Doch allen, denen das mit der Respiration reichlich schwer über die Organe geht, sei Rettung verkündet. Der Erlöser aller Schnappatmer und Schnäppchenjäger ist kein geringerer als jene Übergestalt, die uns auch vor unsauber durchtrennten Bananen (Der beste Job der Welt) und mithilfe eines Mikrodermabrasionsgerätes vor was auch immer (In der Sirene liegt die Kraft) errettete: Tchibo. Wer sonst.

Denn Tchibo hat sich dem gesellschaftlichen Wunsch des „Bitte einfach nur weg damit“ verschrieben und allerlei nützliche Hilfswerkzeug zum Wegsaugen allerlei nützlicher Dinge entwickelt. Doch wie in Thüringen gesehen: die richtige Wahl fällt schwer. Dank dieser Einkaufshilfe wird das Aufrüsten jedoch ein Kinderspiel.

Die Blaskapelle des Kaffeerösters weiß vor allem durch Dezibel und ausgefeilte Technik zu beeindrucken. So wartet der beutellose Staubsauger FC9330 mit „ TriActive-Düse, PowerCyclone-5-Technologie (…) und 76 dB max. Schallleistungspegel“ auf. Er ermöglicht damit endlich die Marsmission, die sich die Kinder schon so lange wünschen. Dank des CLEANmaxx-Zyklon-Staubsauger wird das „Staubsaugen in der Wohnung zum Spaziergang“. Ein gemütlicher Bummel, bei dem man sich mit einem Kabel irgendwo zentral fixiert, sternenförmig vor und zurück geht und von Lärm begleitet wird. Der Vergleich liegt so nahe wie das nächste Staubkorn. Oder man gönnt sich direkt den CLEANmaxx-Akku-Zyklonstaubsauger »Pro Power 9196« und bringt damit „die Bodenreinigung zu Hause auf ein ganz neues Level“. Inwiefern höhere Bewusstseinszustände dank eines Sauggerätes erreicht werden können, bleibt ungeklärt. Die Vermutung liegt jedoch nahe, dass die viele heiße Luft das Gefühl erzeugt durch Raum und Zeit zu schweben und über den Dreck zu fliegen. Experten erwarten daher, dass Tchibo bereits an einer „Bibi Blocksberg“ Sonderedition arbeitet und demnächst der „CLEANhexhex Kartoffelbrei“ eingeführt wird.

Wem das alles ein Spur zu großtourig klingt, dem sei ebenfalls geholfen. Beispielsweise mit einem Mini-Tischsauger im „Westentaschenformat“ oder mit dem Handstaubsauger »MiniVac FC6142/01«, mit dem man nicht nur Hände, sondern auch Mini-Tischsauger und Westen mühelos entfernen kann. Für die Freunde der Feinmotorik sei der Saug-Aufsatz empfohlen, der sich dank seiner schmalen Öffnung „wunderbar zum Reinigen von Tastaturen“ und Mundwinkeln eignet. Den wer braucht schon das €-Zeichen auf der Tastatur oder den Lippen, wenn er sich das Geld aus der Tasche saugen lassen kann.

In der Kategorie „Das saugende Grauen“ finden sich zudem Produkte, die nicht nur von nutzlosem Dreck, wie einer Armada an Stausaugern, befreien. Tchibo erlöst auch von echten Gefahren. Mit dem Milben-Handstaubsauger „haben vor allem Allergiker ein wirksames Instrument, das in der Reinigung von Matratzen, Bettdecken, Kopfkissen und Co. einen echten Unterschied macht.“ Nicht-Allergiker haben vor allem ein wirksames Instrument, das in der Reinigung von Matratzen, Bettdecken, Kopfkissen und Co. wirklich gar keinen Unterschied macht. Sind die Haustiere wiederum etwas größer und flauschiger als mikroskopisch kleine Gliederfüßer, holt man sich katastrophale Zustände ins Haus. Denn: „Haustiere in der Wohnung hält man nicht, ohne deren Haare überall wiederzufinden – und normale Staubsauger kommen da schnell an ihre Grenzen. Es sei denn, man rüstet ein bisschen nach. Und warum dann nicht gleich mit einem Turbo?“ Die rotierende Turbo-Tierhaarbürste entfernt dieses Problem turboschnell. Sie macht die Katze zur Nacktkatze oder den Sittich und auf Wunsch die Ehefrau zum gerupften Huhn.

Unliebsam geparkte Autos lassen sich wiederum ganz einfach mit dem Autosauger entfernen, auch an besonders „schwer zugänglichen Stellen“. Muffige Teppiche fliegen davon, dank des CLEANmaxx Teppichreiniger Professional. „Den Teppich regelmäßig zu saugen, ist schön und gut und richtig und wichtig – eine wirklich gründliche Reinigung braucht aber etwas mehr.“ Der praktische Reiniger entfernt zugleich unnötig platzierte „und“ in einem Satz und das ist schön und gut und richtig und wichtig.

Unter dem Motto „Eins, zwei, streifenfrei“ sagen wir Fensterscheiben bye bye . Der Fenstersauger erlöst vom lästigen Fensterputzen und entfernt Glasscheiben bruchsicher. Die dadurch entstehende Zugluft wird durch die vielActivePustekuching PowerStaubsturm-5-Technologie wohlig warm erhitzt.

Wer bei der vielen Saugerei versehentlich die eigene Hirnmasse abgepumpt hat, dem sei der Akkusauger »SpeedPro FC6722/01« in die Hand und ans Herz gelegt, denn der „einzigartige Staubbehälter lässt sich Entleeren, ohne den Inhalt gleich wieder zu verteilen.“ Tchibo befreit so auch von besonders grobkörniger Lebensunfähigkeit. Oder er legt mit dem iRobot »Roomba® 696« Saugroboter einen flotten Rumba auf das automatisch erkannte Parkett und genießt Tanzeinlagen, „die am besten zum persönlichen Zeitplan passen.“

Übrigens: Befürwortern des feuchten Auswurfs, denen das alles zu aufgeblasen klingt, macht Tchibo gerne Dampf unter dem Hintern. Der multifunktionale Dampfbesen hilft beim „Entfernen von Falten“ und der Dampfreiniger Kompakt „bietet mit bis zu 45 Minuten Dauerdampf“ die Möglichkeit, mal so richtig Dampf abzulassen. Ein Gerät, das sich im Thüringer Landtag größter Beliebtheit erfreuen dürfte.

Doch bei all der sauggenialen Innovationskraft, die Tchibo offenbart, hat der Kaffeeröster eine Kernfrage übersehen: womit sauge ich alle meine Sauger ab?

Ein Gedanke zu „Saug gut.

  1. Wow!!! Dem Schellenaffen gelingt es sogar die banalsten und nervigsten Dinge des Lebens,das Putzen, explizit das Staubsaugen, zu einem( besonders für die Lachmuskeln) Highlight zu manchen.🤣.!!!! Ich wusste bis dato gar nicht, dass der Kaffeeröster so eine mannigfaltige Auswahl an Saugkraft anbietet! Das Schein mir der momentanen Lage der Nation bzw.der Welt geschuldet zu sein….es gibt soviel Mist und Dreck in der Welt, da sollten wir alle gehörig in Powersauger investieren! Also bekämpften wir den Dreck, Staub, Unrat und so manch andere Misere doch einfach mit kollektiver Saugkraft….dann klappt es vielleicht wieder mit dem Nachbarn, den fusselnden Tieren, den Schmuddelkindern,der schlechten Luft, dem Feinstaub, und so manch anderem Problem!!
    Vor allem aber hat der Schellenaffen es heute Morgen geschafft, das ich beim leidigen Putzen nicht fluche, sondern grinsend meinen (leider nicht so einer wie beschrieben) Staubsauger durch die vermeidlich dreckige Wohnung schiebe! Danke dafür!😉👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*